Was tun im Trauerfall ?

Zunächst muss ein Arzt den Tod feststellen und eine Todesbescheinigung ausstellen.

Im Krankenhaus und im Seniorenheim kümmern sich die Mitarbeiter der Station darum, zu Hause müssen Sie selbst den Arzt verständigen.

Ihr Angehöriger kann bis zu 36 Stunden zu Hause bleiben, so dass Sie in Ruhe Abschied nehmen können, wenn Sie das möchten.

 

Unabhängig davon bitten wir Sie, mit uns Kontakt aufzunehmen, um einen ersten Besprechungstermin zu vereinbaren.

 

Folgende Unterlagen benötigen wir im Original zur Beurkundung beim Standesamt:

  • Stammbuch der Familie bzw.
    • bei Verheirateten: Heiratsurkunde
    • bei Verwitweten: Heiratsurkunde und Sterbeurkunde des Ehepartners
    • bei Geschiedenen: Heiratsurkunde und Scheidungsurteil
    • bei Ledigen: Geburtsurkunde
  • Personalausweis des Verstorbenen

 

Selbstverständlich übernehmen wir für sie den Schriftwechsel mit Krankenkasse, Rententrägern, Lebensversicherungen, etc.
Dafür benötigen wir folgende Unterlagen:

  • Rentenbescheid, auch Betriebsrente
  • Krankenkassenkarte
  • Sterbegeld-oder Lebensversicherungsscheine im Original
  • Graburkunde soweit vorhanden

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung